Tagesstruktur - auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

Werkatelier der Tagesstruktur modular

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Nutzung des Werkateliers an der Birsstrasse 16 (Haltestelle Nasenweg, Buslinie Nr. 36)

Gruppenangebote
Themenspezifische Gruppenangebote mehrheitlich am Vormittag in den Bereichen: Tonen, Speckstein, Werken, Malen und Nähen.
Hierbei ist eine regelmässige Teilnahme Voraussetzung. 
Mit Unterstützung einer Fachperson können neue Materialien/Methoden entdeckt, ausprobiert und erlernt werden.

Offenes Atelier
Zur freien Nutzung am Vor- und Nachmittag. Eine regelmässige Teilnahme wird nicht vorausgesetzt. Im offenen Atelier können
Besucher*innen künstlerisch tätig sein und "Werkeln" was und mit was sie möchten. Ob mit vorhandenen oder mitgebrachten
Materialien/Gegenständen ist frei. Zur Umsetzung der eigenen Projekte steht auch hier unterstützend eine Fachperson zur Verfügung.
Es wird jedoch ein erhöhtes Mass an eigenständigem Arbeiten erwartet.

 

 

 

 

Impressionen - Eine Auswahl der Werke:


- Bildhauen
- Malen
- Nähen
- Tonen
- Werken

> zur Tagesstruktur Modular
> zur Übersicht Mitarbeitende Stiftung Rheinleben

 

Birsstrasse 16 in Basel

(Haltestelle Nasenweg, Buslinie Nr. 36)

Öffnungszeiten:
Mo. / Di. / Do. / Fr.             09.30-16.30 Uhr
Mittwoch                            09.30-12.00 Uhr

Mittagspause:                 
12.00-13.00 Uhr (arbeitsfreie Zeit)
Türöffnung:                        09.20 Uhr
Türschliessung:                 
Mo. / Di. / Do. / Fr.             16.30 Uhr
Mittwoch                            12.00 Uhr

der Wochenplan

Telefon: +41 61 331 13 94

Silke Maria Bäuerle, Standortleitung Atelier
silke.baeuerle@rheinleben.ch

 

Im Rahmen des Sommerfestes der Tm wurden Interviews unter Klient*innen geführt.

 

Aktuelle Infos:

Ausstellung "Sieben Jahre" ab 6.2.2024

Workshops "Raumreisen" Juni-Dez. 2024
für Menschen mit und ohne psychische Beeinträchtigung. Eine Kooperation mit der Kunsthalle Basel.