Tagesstruktur - auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

"Kochen plus" und Cafe modular

Der Küchen- und Gastronomie-Bereich der Tm bietet die Möglichkeit zur vielseitigen und kreativen Teilhabe an wesentlichen Prozessen des Alltags. Das Motto lautet: "Von Klient*innen für Klient*innen"


Kochen plus

Im „Kochen Plus“ treffen sich Menschen, die durch ihre frühere beruflichen Tätigkeit (Gastronomie, Bäckerei, Institutionsküche) oder im Privathaushalt bereits Erfahrung mit der Zubereitung von Lebensmitteln haben. Die Freude daran, sich in der Küche oder in der Backstube kreativ zu betätigen, ist Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Angebot. Die Gruppe soll regelmäßig und verbindlich besucht werden, damit eine Kontinuität entsteht, die es ermöglicht, Hand in Hand zu arbeiten und sich gegenseitig bestmöglich zu ergänzen. Diese Verlässlichkeit ermöglicht es den Teilnehmer*innen, sich in einer entspannten Atmosphäre zu entfalten.

Eine zweite, eher lockere Gruppe ist an die Kerngruppe angeschlossen und steht Interessierten offen, die noch nicht über viel Erfahrung im Ernährungssektor verfügen und sich gern in einem eher neuen Betätigungsfeld ausprobieren und neue Kontakte knüpfen möchten.
Sie ist ebenfalls unterstützend in die Zubereitung des Abendessens, sowie die Herstellung von Brot und Backwaren involviert. Dies einerseits fürs Café Modular und den internen Verkauf an Klient*innen, anderseits aber auch vorbereitend für den Sonntagsbrunch.

alles für den Sonntags-Brunch...

 

Cafe modular

Das Café Modular lädt seit September 2021 zum Verweilen ein. Neben der Möglichkeit, soziale Kontakte zu pflegen, können hier die eigens hergestellten Produkte der Kochgruppe „Kochen Plus“ genossen werden. Besucher des Cafés Modular sind angetan von der friedlichen und wohltuenden Stimmung.

Das Café modular ist wie folgt geöffnet:
Dienstag und Donnerstag von 13.30-16.30 Uhr.

     

 

Button: kurzfristig geschlossen!

 

> zur Tagesstruktur Modular
> zur Übersicht Mitarbeitende Stiftung Rheinleben