News

Klientinnen und Klienten präsentieren die selbstproduzierte Jubiläums-Zeitschrift

In der Tagesstruktur modular (Tm) wird die Teilhabe und Mitwirkung der Klientinnen und Klienten gross geschrieben. Nach dem erfolgreichen Kunstmärt-Projekt  im September 2020, entstand in der Projektgruppe des Kreativmarktes die Idee, das 30jährige Jubiläum der Tagesstruktur zusätzlich mit einer Retrospektive zu würdigen.
Unter punktueller Begleitung einer betreuerischen Fachperson erstellten mehrere Klient*innen eine Jubiläums-Zeitschrift. An der Buch-Vernissage präsentierten die Involvierten nun überglücklich Freunden, Bekannten und den Teilnehmenden der Abteilung ihr Buch.

Die einleitende Fragerunde zeigte auf, was es für die Arbeitsgruppe, die 1,5 Jahre daran gearbeitet hatte, bedeutet und ausgelöst hat: Mut das Projekt anzugehen, Ausdauer es zu vollenden, Freude über die tolle Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe, Zufriedenheit zu erkennen, etwas "auf die Beine stellen zu können". Die Anerkennung ihrer Tätigkeit in der Tagesstruktur modular und der Wertschätzung der Stiftung Rheinleben, die den Druck des Buches ermöglichte. 
Der Abteilungsleiter der Tagesstruktur modular, Reto Fankhauser ist beeindruckt, was entstanden ist. Er hat anlässlich der Vernissage bekräftigt, dem Projektteam einen Vertrauensvorschuss gegeben zu haben in der Überzeugung, dass etwas tolles entstehen wird. Er sieht sich durch dieses Werk auch in seiner Haltung bestätigt: Den Menschen Vertrauen zu schenken, sie darin zu bestärken, dass vieles möglich ist. (Link auf die Jubi-Zeitschrift). Das Titelbild steht auch symbolisch dafür, dass etwas wachsen kann...

Alle News anzeigen