Coronavirus

was hat sich in den Abteilungen geändert

In allen Abteilungen geltende Sicherheitsvorkehrungen:

  • Abstand halten
  • Zu Hause bleiben mit Fieber und Husten
  • Handhygiene
  • Schutz der Risikopersonen
  • generelle Maskenpflicht (nur in Ausnahmefällen und unter Berücksichtigung der geltenden Schutzvorkehrungen von der Leitung festzulegen). 

Beratung, Wohnbegleitung und Job Coaching

unter Einhaltung der vom BAG empfohlenen Schutzmassnahmen nehmen diese drei Abteilungen weitgehend den Normalbetrieb wieder auf.

  • Spezifische Ergänzungen gelten für die Wohnbegleitung die es zu beachten gilt.
  • Im Bereich Beratung bitten wir Sie, sich telefonisch anzumelden.

Tagesstrukturen

  • In den Tagesstrukturen modular und Entwicklung gelten die vor Ort angeschlagenen Bedingungen.
  • Die Tagesstruktur 65+ ist seit 08. Juni wieder geöffnet, es gelten die vor Ort publizierten Bedingungen.
    Aufgrund der vom BAG vorgegebenen Hygiene- und Sicherheitsmassnahmen, ist die Personenzahl jedoch beschränkt.
    Alle Infos hier
    Die übergangsweise angewandte Betreuungsform (bis 07.06.) in der T65+ erfuhr Medien-Echo:
    Beitrag im Online-Magazin "Bajour" über die übergangsweise Betreuungsform der T65+ während des Lockdowns

Besuchsdienst und Ambiente zu Hause

  • der Gruppenunterricht für den Einführungskurs findet wieder vor Ort (in Kleingruppen) statt.
  • Die Gruppenrapporte finden in abgeänderter Form, aber wieder vor Ort (in Kleingruppen) statt.
  • Bis sich die Situation in den Alters- und Pflegeheimen wieder eingependelt hat, sind wir offen für Ersatzeinsätze unserer BesucherInnen.
  • Einsätze in Privathaushalten werden seit 11.05.2020 wieder durchgeführt.
  • Die Abteilung "Ambiente zu Hause" arbeitet grundsätzlich im gewohnten Rahmen.