Begleitete Arbeit

Integrative Arbeitsplätze

Suchen Sie eine Arbeit im ersten Arbeitsmarkt, benötigen aber einen besonderen Rahmen?
Stehen Sie in Kontakt mit einem interessierten Arbeitgeber, der aber unsicher ist, ob und wie eine Anstellung möglich ist?
Oder sind Sie seit vielen Jahren in einem geschützten Arbeitsplatz im Einsatz und fühlen sich nun bereit für einen nächsten Entwicklungsschritt?

Dann sind Sie hier richtig: Je nach Eignung und Ihren Vorkenntnissen vermitteln und begleiten die Fachpersonen vom Job Coaching Sie an einen für Sie passenden Arbeitsplatz.

Angebot

  • Standortbestimmung, Eignungs- und Interessensklärung
  • Begleitung bei Schnuppereinsatz / Praktikum
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Arbeitgeber, Beratung und Information des Arbeitgebers
  • Arbeitsverhältnis in Personalverleih: Sie schliessen einen Arbeitsvertrag mit der Stiftung Rheinleben ab, welche Sie an den Arbeitgeber ausleiht (Sozialabgaben via Stiftung Rheinleben)
  • Individuelles Coaching und regelmässige Gespräche beim Arbeitgeber nach Bedarf, auch bei Krisen

Das bringen Sie mit

  • Sie haben eine fachärztliche Begleitung
  • Sie haben eine IV (Teil)-Rente aus psychischen Gründen
  • Sie haben innerhalb der letzten zwei Jahre über mehrere Monate in einem Arbeitsverhältnis gestanden, oder eine Tagesstruktur besucht

Kosten

Beratung und Coaching sind kostenlos. Lohn wird mit dem Arbeitgeber individuell verhandelt.

Mitarbeitende

Team Job Coaching / integrative Arbeitsplätze

 

Info

IAP Stiftung Rheinleben
Marianne Frei
Job Coach für integrative Arbeitsplätze
Clarastrasse 6

4058 Basel, Lageplan

Tel. 061 204 04 29

marianne.frei@rheinleben.ch

Kontaktzeiten:

Montag - Mittwoch ganztags,
übrige Tage auf den Anrufbeantworter sprechen -
Rückruf erfolgt so rasch als möglich 


Info-Veranstaltung: 
findet am 04. November 2020
 
um 14.00h statt, bei grossem Interesse allenfalls eine zweite um 15.30h.
Clarastrasse 6, 6. Stock.

das Merkblatt mit allen wichtigen Infos dazu.
 
Anmeldung

telefonisch: 061 666 53 59 oder per Mail

Wir fördern die Selbstbestimmung unserer Klientinnen und Klienten. Die INBES unterstützt Sie bei allen Fragen zum System der Behindertenhilfe. Wir fördern auch die Selbsteinschätzung Ihres Bedarfs.

Präventions- und Meldestelle: Bei Verdacht oder Kenntnis auf Verletzung der körperlichen, psychischen oder sexuellen Integrität von Klientinnen/Klienten und Mitarbeitende im Rahmen der Stiftung Rheinleben.