Beratung

Angehörigen-Selbsthilfe

Hier sind Sie wichtig

Wir von der Angehörigen-Selbsthilfe sind Eltern, Partner/-innen, Geschwister und erwachsene Kinder von Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Oft müssen Angehörige in der Sorge um ihr krankes Familienmitglied selbst zurück stehen. Dadurch kann es zu Überlastung, Ohnmachtsgefühlen, Einsamkeit und Erschöpfungszuständen kommen.Sie sind Ihrem kranken Familienmitglied dann eine gute Hilfe, wenn Sie lernen, auch gut zu sich selbst zu schauen. Die Teilnehmenden der Angehörigen-Selbsthilfe suchen für sich selbst Hilfe, Informationen, Lösungen und unterstützen sich gegenseitig auf diesem Lernweg.

Unser Angebot

  • Selbsthilfegruppen: Aufgefangen werden in schwieriger Situation, Erfahrungsaustausch, Infos bestehender Unterstützungsangebote
  • Klinikgespräche: Austauschrunde mit Fachpersonen aus der Klinik (derzeit keine)
  • Weiterbildungangebote: sporadisch, wie FIT-Kurs (derzeit beendet) etc. 
  • Heiteres Zusammensein, Ausflüge und ähnliches

Kosten

CHF 100.- Jahresbeitrag, Paare CHF 150.-, Reduktion Jahresbeitrag ist möglich

Schnuppern Sie herein!

Durch unsere langjährige eigene Erfahrung können wir gut zuhören und Mut machen

Standorte

Die Selbsthilfegruppen treffen sich an verschiedenen Standorten in Räumlichkeiten der Stiftung Rheinleben.
Die Adressangaben erhalten Sie bei Ihrer Vermittlung zur entsprechendne Gruppe

Wer ist die Angehörigen-Selbsthilfe?

Team

Info & Kontakt

Angehörigen-Selbsthilfe
Stiftung Rheinleben
Clarastrasse 6
4058 Basel, Lageplan

Tel. 061 686 92 22
Fax 061 361 09 43

beratungsstelle@rheinleben.ch

Kontakt Koordination
Angehörigen-Selbsthilfe

via Beratungsstelle Stiftung Rheinleben

Broschüre Angehörigen-Selbsthilfe

 

Vermittlung Selbsthilfegruppen:

Kontakt Zentrum Selbsthilfe
Feldbergstr. 55, 4057 Basel
Telefon: 061 689 90 90

mail@zentrumselbsthilfe.ch
www.zentrumselbsthilfe.ch